Vorschriften

Doctor Pods Online-Shop Regelungen

§ 1 DEFINITIONEN

Arbeitstage - Tage von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen.
Verbraucher - Verbraucher im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Konto - eine kostenlose Funktion des Ladens (elektronisch erbrachte Dienstleistung), die durch gesonderte Vorschriften geregelt ist, dank derer der Käufer ein individuelles Konto im Laden eröffnen kann.
Käufer - jedes Unternehmen, das im Store einkauft.
Vorrangiger Käufer - Verbraucher oder Privilegierter Gewerbetreibender.
Privilegierter Händler - eine natürliche Person, die mit dem Verkäufer einen Vertrag abschließt, der in unmittelbarem Zusammenhang mit seiner geschäftlichen Tätigkeit steht, für ihn aber nicht beruflicher Natur ist,
Vorschriften - diese Geschäftsordnung.
Shop - Doctor Pods-Onlineshop, der vom Verkäufer unter https://doctorpods.eu betrieben wird.
Verkäufer - MACIEJ MAJCHRZAK, Unternehmer, der die Geschäftstätigkeit unter dem Namen Allocacoc Polska Maciej Majchrzak Check It Group ausübt, eingetragen im Zentralen Register der Geschäftstätigkeit und Informationen, geführt vom Minister für Wirtschaft, NIP 7792026058, REGON 361836227, os. Pod Lipami 104/22, 61-640 Poznań,

§ 2 KONTAKTAUFNAHME MIT DEM VERKÄUFER

  1. Anschrift für den Schriftverkehr: Poznańska-Straße 5B, 62-081 Przeźmierowo
  2. E-Mail Adresse: info@doctorpods.eu

§ 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Um den Shop ordnungsgemäß nutzen zu können, benötigen Sie ein Gerät mit Internetzugang und einen Webbrowser, der JavaScript und Cookies unterstützt.
  2. Um eine Bestellung im Shop aufgeben zu können, ist neben den in Absatz 1 genannten Voraussetzungen ein aktives E-Mail-Konto erforderlich.
  3. Technische Unterstützung: info@doctorpods.eu

§ 4 EINKAUFEN IM GESCHÄFT

  1. Gegenstand des Verkaufs ist der kostenpflichtige Ersatz des vom Käufer eingesandten originalen, technisch leistungsfähigen Kopfhörers bApple AirPods von Apple Inc. mit einer gebrauchten Batterie gegen eine ausgetauschte, funktionierende Batterie (im Folgenden als Ware bezeichnet).   
  2. Die im Shop angegebenen Preise sind die Gesamtpreise für den Austausch der Kopfhörer.
  3. Der Verkäufer weist darauf hin, dass sich der Gesamtpreis einer Bestellung aus dem Preis der im Shop angegebenen Ersatzkopfhörer und ggf. den Versandkosten der Ware zusammensetzt.
  4. Die vom Käufer ausgewählten Waren sollten in den Warenkorb im Shop gelegt werden. Dann wählt der Käufer aus den im Shop verfügbaren: die Art der Warenlieferung und die Zahlungsart für die Bestellung aus, sowie gibt die für den Abschluss der Bestellung notwendigen Daten an.
  5. Ein Auftrag ist erteilt, wenn der Käufer seinen Inhalt bestätigt und die Geschäftsbedingungen akzeptiert.
  6. Eine Bestellung ist gleichbedeutend mit dem Abschluss eines Vertrages zwischen dem Käufer und dem Verkäufer.
  7. Der Verkäufer hat dem vorrangigen Käufer spätestens bei der Lieferung der Ware eine Bestätigung des Vertragsabschlusses auf einem dauerhaften Datenträger zu übermitteln.
  8. Der Käufer kann sich im Shop registrieren, d.h. ein Konto anlegen, oder Einkäufe ohne Registrierung tätigen, indem er bei jeder möglichen Bestellung seine Daten angibt.

§ 5 ZAHLUNGEN

  1. Sie können Ihre Bestellung bezahlen, je nach Wahl des Käufers:
    1. durch einfache Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers;
    2. per Zahlungskarte:
      • Visum,
      • Visa Electron,
      • MasterCard,
      • MasterCard Elektronisch,
      • Maestro.
    3. über eine Bezahlplattform:
      • PayPal,
      • PayU.
  2. Wählt der Käufer die Zahlung per Vorkasse, muss die Bestellung innerhalb von 7 Werktagen nach Auftragserteilung bezahlt werden.
  3. Der Verkäufer weist darauf hin, dass bei einigen Zahlungsarten aufgrund ihrer Besonderheit die Bezahlung der Bestellung mit dieser Methode nur direkt nach der Bestellung möglich ist.
  4. Der Käufer akzeptiert die Verwendung von elektronischen Rechnungen durch den Verkäufer. Der Käufer ist berechtigt, seine Annahme zu widerrufen.

§ 6 VERTRAGSERFÜLLUNG

  1. Die Ladehülle für den Kopfhörer ist nicht austauschbar.
  2. Es können nur Original-Kopfhörer umgetauscht werden (Kopfhörer, die kein Paar bilden /insbesondere verschiedene Modelle/ werden nicht akzeptiert). 
  3. Kopfhörer, die nicht original, beschädigt (z. B. mit defektem Lautsprecher, Mikrofon, Bluetooth), überflutet oder mechanisch beschädigt sind (abgesehen von normalen Gebrauchsspuren), können nicht ersetzt werden.
  4. Der Verkäufer ist verpflichtet, eine mangelfreie Ware zu liefern, vorbehaltlich der Tatsache, dass der Vertragsgegenstand eine gebrauchte Ware ist, die eventuelle Gebrauchsspuren trägt.
  5. Die Vorlaufzeit beträgt 3 Arbeitstage, gerechnet ab dem Tag, an dem der Verkäufer den zu ersetzenden Kopfhörer vom Käufer erhält.
  6. Wenn der Käufer die Bestellung per Vorausüberweisung bezahlt hat, wird der Verkäufer die Bestellung ausführen, sobald die Zahlung eingegangen ist und die zu ersetzenden Kopfhörer abgeholt wurden.
  7. Die Ware wird ausschließlich auf dem Gebiet der Republik Polen geliefert.
  8. Die Lieferung der im Shop gekauften Waren erfolgt in Abhängigkeit von der vom Käufer gewählten Lieferart:
    1. Durch eine Kurierfirma,
    2. An InPost-Paketautomaten.
  9. Im Preis der Dienstleistung sind die Kosten für die Arbeit des Servicetechnikers des Verkäufers enthalten, der jedes Mal die vom Käufer eingesandten Kopfhörer auf ihre Originalität und Effizienz überprüft. Im Falle von Kopfhörern, die vom Käufer zugesandt werden und die die in § 1.4 und § 6.3 genannten Anforderungen nicht erfüllen, ist der Verkäufer berechtigt, vom Käufer die Zahlung einer Vergütung in Höhe der dem Verkäufer entstandenen Kosten für die Prüfung der nicht ersatzpflichtigen Kopfhörer (in Höhe von 80 PLN brutto pro Arbeitsstunde des Servicetechnikers) und der Kosten für die Rücksendung der Kopfhörer an den Käufer (berechnet nach der aktuellen Preisliste des Postunternehmens/Kurierdienstes, über den der Käufer die Kopfhörer an den Verkäufer geschickt hat) zu verlangen.

§ 7 RÜCKTRITTSRECHT

  1. Ein privilegierter Käufer hat das Recht, von einem mit dem Verkäufer über den Shop abgeschlossenen Vertrag, vorbehaltlich § 8 der AGB, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten.
  2. Die Widerrufsfrist läuft nach 14 Tagen ab:
    1. an dem der Vorzugskäufer den Besitz an den Waren erlangt hat oder an dem ein vom Vorzugskäufer angegebener Dritter, der nicht der Frachtführer ist, den Besitz an den Waren erlangt hat;
    2. an dem der Vorzugskäufer den Besitz an der letzten Sache erwirbt oder an dem ein vom Vorzugskäufer benannter Dritter, der nicht der Frachtführer ist, den Besitz an der letzten Sache erwirbt, wenn es sich um einen Vertrag handelt, der die Übertragung des Eigentums an mehreren, getrennt gelieferten Sachen beinhaltet.
  3. Damit ein privilegierter Käufer sein Rücktrittsrecht ausüben kann, muss er den Verkäufer unter Verwendung der in § 2 der AGB genannten Daten durch eine eindeutige Erklärung (z.B. ein per Post versandter Brief oder eine Information per E-Mail) über seinen Entschluss, vom Vertrag zurückzutreten, informieren.
  4. Ein privilegierter Käufer kann das Muster-Widerrufsformular am Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwenden, muss es aber nicht.
  5. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der begünstigte Käufer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

    FOLGEN DES ENTZUGS
  6. Im Falle des Rücktritts vom abgeschlossenen Vertrag hat der Verkäufer dem vorrangigen Käufer alle von ihm erhaltenen Zahlungen einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die dadurch entstehen, dass der vorrangige Käufer eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene günstigste gewöhnliche Art der Lieferung gewählt hat) unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem der Verkäufer über die Entscheidung des vorrangigen Käufers zur Ausübung des Rücktrittsrechts informiert wurde.
  7. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das der vorrangige Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem vorrangigen Käufer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem vorrangigen Käufer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  8. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis ihm der Nachweis der Rücksendung erbracht wurde, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.
  9. Der Verkäufer bittet um Rücksendung der Ware an die angegebene Adresse: Poznańska-Straße 5B, 62-081 Przeźmierowo unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der vorrangige Käufer den Verkäufer über den Rücktritt vom Kaufvertrag informiert hat. Die Frist ist gewahrt, wenn der Vorbesteller die Ware vor Ablauf der 14-Tage-Frist zurücksendet.
  10. Der begünstigte Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
  11. Für den Fall, dass eine Rückerstattung für eine vom Käufer mit einer privilegierten Zahlungskarte getätigte Transaktion erforderlich ist, wird der Verkäufer die Rückerstattung auf das dieser Zahlungskarte zugeordnete Bankkonto vornehmen.

§ 8 AUSNAHMEN VOM WIDERRUFSRECHT

Aus Sicherheits-, Gesundheits- und Hygienegründen wird die Ware in versiegelten Verpackungen geliefert. Aus denselben Gründen verliert der privilegierte Käufer, wenn die Verpackung nach der Lieferung der Ware an den privilegierten Käufer geöffnet wird, gemäß Artikel 38(5) des Gesetzes über die Rechte der Verbraucher vom 30. Mai 2014 das Recht, vom Fernabsatzvertrag im Sinne von § 7 der Vorschriften zurückzutreten.

§ 9 BESCHWERDEN

  1. Im Falle eines Mangels der Ware hat der Verbraucher die Möglichkeit, die mangelhafte Ware aufgrund der im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelten Gewährleistung oder Garantie zu reklamieren.
  2. Da es sich bei dem Umtauschgegenstand um eine gebrauchte Ware handelt, haftet der Verkäufer nicht für Mängel der Ware, die sich aus deren normalem Gebrauch ergeben. In allen anderen Fällen ist die Gewährleistungspflicht des Verkäufers auf ein Jahr ab Übergabe der Ware an den Käufer beschränkt.
  3. Unter Inanspruchnahme der Garantie kann der Käufer unter den Bedingungen und innerhalb der Fristen, die im Bürgerlichen Gesetzbuch festgelegt sind:
    1. eine Preisminderungserklärung abgeben,
    2. bei Vorliegen eines Sachmangels vom Vertrag zurückzutreten,
    3. verlangen, dass die Sache durch eine mangelfreie Sache ersetzt wird,
    4. die Beseitigung des Mangels verlangen.
  4. Der Verkäufer bittet darum, Reklamationen aufgrund der Garantie an die in § 2 der Bedingungen genannte Post- oder elektronische Adresse zu richten.
  5. Wenn sich herausstellt, dass es für die Prüfung der Reklamation notwendig ist, die mangelhafte Ware an den Verkäufer zu liefern, ist der Verbraucher verpflichtet, die Ware auf Kosten des Verkäufers an die Adresse ul. Poznańska 5B, 62-081 Przeźmierowo zu liefern.
  6. Der Verkäufer gewährt eine 90-tägige Garantie für die Ware (gerechnet ab dem Versanddatum der Ware), deren Bedingungen in der Produktbeschreibung im Shop einsehbar sind.  
  7. Reklamationen, die den Betrieb des Shops betreffen, sind an die in § 2 der AGB genannte E-Mail-Adresse zu richten.
  8. Die Reklamation wird vom Verkäufer innerhalb von 14 Tagen bearbeitet.

    AUSSERGERICHTLICHE BESCHWERDE- UND RECHTSBEHELFSVERFAHREN
  9. Sollte das Beschwerdeverfahren nicht zu dem vom Verbraucher erwarteten Ergebnis führen, kann der Verbraucher u.a. von folgenden Möglichkeiten Gebrauch machen
    1. Schlichtung durch die territorial zuständige Woiwodschaftsinspektion für Gewerbeaufsicht, bei der ein Antrag auf Schlichtung gestellt werden sollte. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Inspectorates finden Sie hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595;
    2. die Unterstützung eines ständigen gütlichen Verbrauchergerichts, das beim Landesgewerbeaufsichtsamt tätig ist, bei dem ein Antrag auf Behandlung der Angelegenheit vor dem gütlichen Gericht gestellt werden sollte. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Gerichte finden Sie unter folgender Adresse: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596;
    3. kostenlose Unterstützung durch den kommunalen oder bezirklichen Verbraucher-Ombudsmann;
    4. die Online-ODR-Plattform unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home.howitworks.

§ 10 PERSONENBEZOGENE DATEN

  1. Der Verkäufer ist der Verwalter der persönlichen Daten, die der Käufer bei der Nutzung des Shops angibt. Detaillierte Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer - einschließlich weiterer Zwecke und Gründe für die Datenverarbeitung sowie Datenempfänger - können aufgrund des Transparenzprinzips der Allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) über den Datenschutz in der im Shop verfügbaren Datenschutzerklärung nachgelesen werden - "GDPR".
  2. Der Zweck der Verarbeitung der Daten des Käufers durch den Verkäufer, die der Käufer im Zusammenhang mit den Einkäufen im Shop angibt, ist die Erfüllung der Bestellungen. Die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall:
    • Vertrag oder Handlungen, die auf Verlangen des Käufers im Hinblick auf den Vertragsabschluss vorgenommen werden (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der GDPR),
    • die gesetzliche Verpflichtung des Verkäufers zur Rechnungslegung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c)) und
    • berechtigtes Interesse des Verkäufers, das in der Verarbeitung der Daten zur Begründung, Geltendmachung oder Verteidigung etwaiger Ansprüche besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR).
  3. Die Angabe von Daten durch den Käufer ist freiwillig, aber gleichzeitig notwendig für den Vertragsabschluss. Die Nichtbereitstellung der Daten verhindert den Vertragsabschluss im Shop.
  4. Die im Zusammenhang mit Einkäufen im Shop angegebenen Käuferdaten werden bis verarbeitet:
    • wird der zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geschlossene Vertrag ungültig;
    • keine gesetzliche Verpflichtung des Verkäufers zur Verarbeitung der Daten des Käufers mehr besteht;
    • erlischt die Möglichkeit der Geltendmachung von Ansprüchen des Käufers oder des Verkäufers im Zusammenhang mit dem durch den Shop geschlossenen Vertrag;
    • der Widerspruch des Käufers gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten akzeptiert wird - wenn die Grundlage der Datenverarbeitung ein berechtigtes Interesse des Verkäufers war
      - je nachdem, was in dem Fall zutrifft, und je nachdem, was zuletzt eintritt.
  5. Der Käufer ist berechtigt, zu verlangen:
    • Zugang zu ihren persönlichen Daten,
    • ihre Behebung,
    • Löschungen,
    • um die Verarbeitung einzuschränken,
    • Übertragung von Daten an einen anderen Controller,
      und auch das Gesetz:
    • aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (d. h. auf der Grundlage der vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interessen).
  6. Um seine Rechte auszuüben, sollte der Käufer den Verkäufer unter Verwendung der Daten aus § 2 der Geschäftsbedingungen kontaktieren.
  7. Falls der Käufer der Meinung ist, dass seine Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, kann er eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einreichen.

§ 11 VORBEHALTE

  1. Die Bereitstellung von rechtswidrigen Inhalten durch den Käufer ist untersagt.
  2. Jede Bestellung im Shop stellt einen separaten Kaufvertrag dar und erfordert eine gesonderte Annahme der AGB. Der Vertrag wird für die Zeit und zum Zweck der Erfüllung der Bestellung geschlossen.
  3. Verträge, die auf der Grundlage des Reglements abgeschlossen werden, werden in polnischer Sprache abgeschlossen.
  4. Im Falle eines eventuellen Rechtsstreits mit einem Käufer, der kein vorrangiger Käufer ist, ist das Gericht zuständig, das für den Sitz des Verkäufers zuständig ist.
  5. Jegliche Haftung des Verkäufers gegenüber einem Käufer, der kein Vorzugskäufer ist, ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.
  6. Haftung im Rahmen der Gewährleistung gegenüber einem privilegierten Gewerbetreibenden und einem Gewerbetreibenden, dem nicht die Rechte eines Verbrauchers im Sinne von Artikel 22 eingeräumt werden1 c.c. ist ausgeschlossen.

Anlage 1 zur Geschäftsordnung

Nachfolgend finden Sie ein Muster-Widerrufsformular, das der Verbraucher oder Privilegierte Händler verwenden kann oder nicht:

MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR
(Dieses Formular muss nur ausgefüllt und zurückgesendet werden, wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen)

Allocacoc Polen Maciej Majchrzak Check It Gruppe
Poznańska-Straße 5B, 62-081 Przeźmierowo
E-Mail Adresse: info@doctorpods.eu

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) ..................................................................... den Vertrag über den Kauf der folgenden Ware(*) / über die Erbringung der folgenden Dienstleistung(*):

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

- Datum des Vertragsabschlusses(*)/Akzeptanz(*)

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

- Name des/der Verbraucher(s)/Unternehmer(s) Privilegiert:

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

- Adresse des/der Verbraucher(s)/Unternehmer(s) Privilegiert:

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………
Unterschrift des/der Verbraucher(s)/Unternehmer(s)
(nur wenn das Formular auf Papier gesendet wird)

Datum ............................................

(*) Zutreffendes streichen.